Volksbefragung vom 20. 1. 2013

Bisamberg gesamt

so hat Bisamberg entschieden:

Bei der heutigen Volksbefragung waren 3497 Bisamberger BürgerInnen aufgerufen, über die Zukunft von Wehrpflicht und Zivildienst zu entscheiden.

2194 BürgerInnen haben an der Volksbefragung teilgenommen - das sind 63 % der Wahlberechtigten.

Davon haben 
 954 oder 45,2 % für ein Berufsheer gestimmt und 
1156 oder 54,8 % haben für die Beibehaltung der Wehrpflicht und den Zivildienst votiert.

Danke für die Teilnahme an der Volksbefragung! Die hohe Wahlbeteiligung zeigt, das das Instrument der direkten Demokratie beser angenommen wird als alle sog. Meinungsumfragen das vorhergesagt hatten. Die BürgerInnen wollen mitbestimmen - und das ist gut so!

Jetzt geht es darum, die längst nötigen Reformen bei Wehr- und Zivildienst anzupacken und umzusetzen!

Die Detailergebnisse für Bisamberg finden Sie im angefügten pdf-Dokument: