ÖVP-Bisamberg: klar FÜR Alternative Energien!

VP-Bisamberg Obmann Dr. Günter Trettenhahn vor einer hochmodernen PV-Anlage

Die Zukunft gehört den alternativen Energien - daran ist nicht zu zweifeln!

"Die ÖVP-Bisamberg steht klar für die Energiewende, für die erneuerbaren Energien und damit natürlich für die Nutzung der Sonnenenergie!

Sei es in Form von thermischen Solaranlagen (wie am Schulhaus) oder von Photovoltaikanlagen (wie demnächst am Bauhof und Kindergarten). Alle anderen Behauptungen und Gerüchte, wie sie punktuell auftauchen und offenbar bewusst gestreut werden (zuletzt in der NÖN im Beitrag zur geplanten PV-Anlage in Klein-Engersdorf) sind absolut falsch" so der Obmann der ÖVP Bisamberg, UmweltGR Dr. Günter Trettenhahn.

"Es war unsere Initiative vor mehr als 10 Jahren die die Bisamberger Öko-Förderung hervorgebracht hat. Die Aufnahme Bisambergs in den Kreis der e5-Gemeinden, die sich besonders der Energieeffizienz verschrieben haben, war ein weiteres Ziel der ÖVP-Bisamberg, das 2011 realisiert werden konnte. Wir haben angeregt, alle Hausdächer in Bisamberg und Klein-Engersdorf einer Solar-Potenzialanalyse zu unterziehen, damit jeder Bürger und jede Bürgerin unbürokratisch am Bauamt die Informationen erhält, ob und wie sehr sich das eigene Hausdach als Sonnenkraftwerk nutzen lässt. Wir haben initiiert, dass für die Marktgemeinde Bisamberg ein zukunftsweisendes Klima- und Energieleitbild erarbeitet wird, wo alle Fraktionen und engagierte BürgerInnen sich einbringen. Im Zuge dieser Arbeiten wurden die BisambergerInnen über ihren Energieverbrauch befragt - mit überdurchschnittlich hoher Beteiligung!" so Trettenhahn weiter.

Für die ÖVP Bisamberg ist auch klar, dass jedes Projekt, das eingereicht wird basierend auf den rechtlichen Bestimmungen und Grundlagen von den entsprechenden Behörden zu prüfen ist. Die Gesetze und Verordnungen gelten für alle gleich.

Trettenhahn: "Die ÖVP kann gar kein Projekt verhindern, weil wir keine Behörde sind. Energieprojekte werden von uns sehr positiv aufgenommen und begrüßt! Als UmweltGR und Leiter des Bisamberger e5-Energieteams sehe ich jede Initiative, die zur Einsparung fossiler Energie führt, sehr positiv. Demnächst werden am Dach des Kindergartens und am Altstoffzentrum & Bauhof Bisamberg Photovoltaikanlagen in Betrieb gehen. Diesem Schritt werden weitere folgen! Bisamberg will Vorbild sein - für die BürgerInnen und für die Region. Es sind alle herzlich eingeladen, den Weg in eine nachhaltigere Zukunft, die uns auch unabhängiger von fossilen Energieträgern machen wird, mitzugehen!"