Maibaumaufstellen

In Bisamberg und in Klein-Engersdorf

Währenddessen in Bisamberg der Baum mit Hilfe eines Krans aufgestellt wird, stellt die FF Klein-Engersdorf den dortigen Maibaum noch traditionell per Hand mit Stangen auf.

In Bisamberg gibt´s dafür den "Bamkraxler", der die Ehrentafeln montiert - in Klein-Engersdorf wird der "Monteur" im Hubstapler angehoben.

Egal, wie - die Musikkapelle Bisamberg ist dabei, und bei bester Stimmung (trotz des leider etwas kühlen Wetters) staunten die Kinder ebenso wie die Erwachsenen über die gelungenen, traditionellen Wahrzeichen, denn schon im griechisch-römischen Altertum versah man zu bestimmten Zeiten und Gelegenheiten Häuser und Ställe mit Zweigen und Bäumchen zum Schutze gegen Krankheiten und böse Geister - und der Maibaum erschien schon in Urkunden des 13.Jahrhunderts.