Landeshauptmann Pröll zu Besuch im Florian Berndl Bad

GF Mag. Ulf Seifert, GR Sabine Fuchs-Tröger, Bgm. Christian Gepp, LH Dr. Erwin Pröll, Architekt DI Werner Zita , NRAbg. Bgm. Dorothea Schittenhelm und BH Dr. Waltraud Müllner Toifl diskutieren den aktuellen Stand der Generalsanierung Berndl Bad

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll konnte sich bei einem Gespräch mit Abg.NR Dorothea Schittenhelm, Bürgermeisterin von Bisamberg und Christian Gepp, Bürgermeister über den Baufortschritt der Sanierungsarbeiten im Florian Berndl Bad überzeugen. Immerhin unterstützt das Land NÖ dieses Bauvorhaben mit 1,6 Mio Euro Landesförderung.

Das 35 Jahre alte Frei- und Hallenbad wird grundlegend erneuert: die chlorhaltige Luft richtete großen Schaden in den tragenden Stahlbetonteilen an. Die Sport- und Erholungsstätte für Vereine, Schulen und Sportbegeisterte wird in wenigen Wochen wiedereröffnet. Die neue Gebäudehülle hat gegenüber dem Altbestand den 10-fachen Wärmedämmwert. Verbunden mit den Verbesserungen der Wärmerückgewinnung in den haustechnischen Anlagen, ist mit einer jährlichen Einsparung von € 140.000,- zu rechnen.

Die Saunalandschaft wird zu einer neuen, attraktiven Oase der Ruhe und Entspannung – Infrarotkabine und Dampfbad werden gerade eingebaut. Anschließend werden die neu geplanten Garderoben und der veränderte Eingangs- und Kassenbereich in Angriff genommen.
Abschließende Montagen an der Haustechnik, wie Lüftung und Elektro, sind im Gange.

Dank der Unterstützung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll konnte erst diese kostenintensive Sanierung des Berndl Bades in Angriff genommen werden.
Eine Investition in die Region, die vor allem den Kindern und Jugendlichen zu Gute kommt.