Die Setzgasse ist eröffnet!

,

Bgm. NR Dorothea Schittenhelm, Vbgm. Mag. Gerhard Sartori, gfGR Rosi Bauer, gfGR Willi Latzel, gfGR Dr. Günter Trettenhahn, GR Fritz Haller und der Vertreter der ausführenden Baufirma,

Am 23. Juli fand eine kleine Feier anläßlich der Fertigstellung der Setzgasse statt.

Die Setzgasse ist mit einer Länge von 917 Metern die längste Gemeindestraße in Bisamberg.

Die nun fertiggestellte Generalsanierung umfasste die Errichtung eines völlig neuen Regenwasserkanals inklusive der Sickerbecken, die Erdverkabelungsarbeiten und Sanierungsarbeiten am Gas- Wasser- und Stromleitungsnetz, die öffentliche Beleuchtung, den neuen Gehsteig und die Gestaltung der Straße

Das gesamte Projekt kostete € 1.543.000.–, die sich wie folgt aufteilen lassen: 

  • Kanalbau:                   € 515.000,-   
  • Straße:                       € 900.000,-
  • öffentl. Beleuchtung:  € 128.000,-.


Dem Projekt voraus ging eine intensive Bürgerbeteiligungsaktion und -information, und es konnten nach Möglichkeit alle Wünsche berücksichtigt werden.

Der neue durchgänge Gehsteig soll zur Erhöhung der Sicherheit beitragen.

Wir wünschen den Anrainern viel Freude
mit der neuen, schönen Setzgasse!