Bisamberger Wein für das 650-jährige Jubiläum der Universität Wien

Bilder zur Verfügung gestellt von Falk Pastner

Universität Wien prämiert Jubiläumswein – Bisamberger Jungwinzer sorgen für Rot- und Weißwein für das 650 Jahr-Jubiläum Der Jubiläumswein der Uni Wien steht fest. Je ein Weiß- sowie ein Rotwein der Bisamberger Jungwinzer gingen als Siegerweine hervor und werden ab sofort bei Festveranstaltungen im Zuge des Jubiläumsjahrs kredenzt.

Anlässlich des 650jährigen Jubiläums der Universität Wien fand am Abend des 16. Jänner mit geladenen Gästen aus unterschiedlichsten Fakultäten und einer weinaffinen Fachjury die Prämierung des Jubiläumsweines statt. Gewonnen haben ein Weißweinverschnitt aus Grüner Veltliner, Sauvignon blanc, Riesling und Weißburgunder sowie eine Rotweincuvée aus Zweigelt und Cabernet Sauvignon von den Bisamberger Jungwinzern. Die Bisamberger Jungwinzer, die sich im Zuge eines Wettbewerbes als kompetenter Partner in der Kür des Jubiläumsweines hervorgetan haben, legten im Sommer 2014 eine Auswahl an unterschiedlichen Sorten Weiß- und Rotwein vor, welche wiederum bei Martini angelobt wurden und es nun in die enge Wahl für den Jubiläumswein schafften.


Auswahl durch geladene Gäste und hochkarätige Jury

Neben geladenen Fakultätsmitarbeitern erfolgte die Auswahl durch eine fachkundige externe und interne Jury der Uni Wien. In der internen Jury befanden sich o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Dr. h.c. Heinz W. Engl (Rektor der Universität Wien), Dr. Eva Nowotny (Vorsitzende des Universitätsrats) sowie ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Michaela Schaffhauser-Linzatti (stv. Vorsitzende des Senats). Das hochkarätige externe Auswahlkomitee bestand aus Bernhard Degen (Chefredakteur Falstaff New Media & Print-Redaktion), Alexander Magrutsch (Chefredakteur wein.pur), Josef Pleil (Präsident des Verbands Klosterneuburger Önologen & Pomologen), Peter Schleimer (Chefredakteur VINARIA) und Günter Trettenhahn (Bürgermeister Gemeinde Bisamberg) unter der Kostleitung von Robert Steidl (Institutsleiter Weinbau/Abt. Kellerwirtschaft HBLABA für Wein-& Obstbau Klosterneuburg).
Zusätzlich zur Prämierung der Jubiläumsweine gab es noch eine besondere Überraschung – und zwar die Präsentation der Limited Edition „Engl“. Rektor Dr. Heinz W. Engl hat im Zuge der Weinlese der Bisamberger Jungwinzer mit angepackt und selber auch Reben gepresst. Daraus entstand nun ein ganzer 220 Liter-Fass-Sortenverschnitt der Kopfnote Cabernet Sauvignon und Merlot, der ebenso verkostet wurde und nun als Spezialedition angeboten wird.

Uni Wien und Wein eng miteinander verbunden

Zwischen der Universität Wien und der Geschichte des Traubensaftes gibt es zahlreiche bemerkenswerte Gemeinsamkeiten – 650 Jahre Universität ohne Wein wären kaum vorstellbar. Schon früher war es bei unterschiedlichsten Zusammenkünften wie Sitzungen oder Feiern üblich, Wein zu Speisen zu kredenzen. Die Gründungsurkunden der Universität, wurden 1388 der Universität zur Verwahrung übergeben. Der Rektor lud daraufhin die Dekane der vier Fakultäten sowie die zwölf Kollegiaten des Herzogkollegs zu einer kleinen Feier ein, wofür Wein um 14 Denare (Pfennige) eingekauft wurde. So begann die weinreiche Geschichte der Uni Wien.

Dabei war der Weinkonsum streng geregelt und Essen und Trinken wurde in den Bursen des Öfteren als Disziplinierungsmaßnahme eingesetzt, indem Fleisch- bzw. Weinportionen bei Regelverstößen am folgenden Tag gestrichen wurden. Im 17. Jh. wurde auch die Menge des ausgeschenkten Weines definiert: fortgeschrittene Seminaristen durften ½ Maß Wein genießen, jüngere dagegen nur 1 Seidel. Im Jahre 1610 bewirtschaftete die Uni Wien sogar selber Weingärten in Mödling, Perchtoldsdorf und Grinzing - etwas später auch in der Wachau. Da das universitäre Vermögen 1755 verstaatlicht wurde, wurden die letzten universitären Weingärten 1783 endgültig verkauft.


Pflanzung der Jubiläumsreben im Botanischen Garten

Weinreben hat die Universität Wien allerdings noch im Botanischen Garten zu vermelden, der eine Einrichtung der Fakultät für Lebenswissenschaften ist. Und genau dort werden die Jubiläumsreben am 17. April im Zuge der Raritätenbörse auch gepflanzt. Die der beiden Jubiläumsweine werden in erster Linie bei hauseigenen Veranstaltungen der Universität Wien serviert und sind darüber hinaus zu je 650 Flaschen über den Merchandising Store bzw. das Jubiläumsbüro käuflich erwerbbar.

Bürgermeister Dr. Günter Trettenhahn gratuliert den Bisamberger Jungwinzerinnen und Jungwinzern sehr herzlich!

Link zum Magazin Falstaff:

http://www.falstaff.at/weinartikel/uni-wien-feiert-650-jahr-jubilaeum-mit-bisamberger-wein-9555.html