Artenvielfalt am Bisamberg: Die Wildbienen - Vortragseinladung

,,

,,

Am 14. April lädt das Umweltreferat der Marktgemeinde Bisamberg gemeinsam mit dem LIFE-Projekt Bisamberg zu einem Vortrag von Herbert Zettel und Heinz Wiesbauer über die Wildbienen am Bisamberg. Schloss-Veranstaltungshalle, Schlossgasse 1. Beginn ist um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei!

Artenreiche Wildbienen-Fauna

Nur wenige Kilometer vom Wiener Stadtgebiet entfernt, wachsen wertvollste Trockenrasen und Trockenwälder. Der Bisamberg ist ein einzigartiges Naturjuwel. Die Trockenstandorte werden vorwiegend von Lebensraumspezialisten besiedelt, darunter viele Wärme liebende Insekten. So trifft man hier noch zahlreiche Bienenarten des Mittelmeerraumes oder der ungarischen Tiefebene, die in Ostösterreich ihre Verbreitungsgrenze erreichen. Die Wildbienenfauna des Untersuchungsgebietes ist extrem artenreich. Im Rahmen des LIFE-Projektes konnten 286 Bienenarten festgestellt werden. Dazu kommen weitere 107 Arten, die ausschließlich aus älteren Aufsammlungen bekannt geworden sind. Damit ist das Gebiet Bisamberg-Stammersdorf das artenreichste in ganz Österreich. Um die wertvollsten Arten – zum Beispiel die Gelblauch-Seidenbiene oder die Schwarzrote Mauerbiene – zu schützen, laufen derzeit im Rahmen des LIFE-Projekts umfangreiche Biotop-Pflegemaßnahmen. Zu den wichtigsten zählen das Entfernen von Büschen im Bereich der Trockenrasen, kleinräumige Rodungen sowie Bestandesumwandlungen in den Wäldern.